Difu-Fortbildung

Projekt-Websites

Stets gut informiert

Difu – Partner bei der Lösung kommunaler Aufgaben

Difu tourt mit MS Wissenschaft durch rund 40 Städte

LogoWie wünschen sich die Bewohner ihre Zukunftsstadt? Das Difu ist mit einer Umfrage nach den Zukunftsvisionen der Stadtbewohner im Rahmen des BMBF-Wissenschaftsjahrs "Zukunftsstadt 2015" an Bord präsent. Über die Difu-Befragung soll herausgefunden werden, welche Wünsche und Visionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Hinblick auf ihre "Zukunftsstadt" haben. Nur wenn Politik, Verwaltung und Wissen­schaft die Interessen und Wünsche ihrer Bewohner kennen, ist es möglich, darauf zu reagieren. Die Umfrage ist im Internet aufrufbar und kann auch von anderen Interessenten beantwortet werden. Weitere Infos...

Veranstaltungen

Suchergebnisse ()
  • 27. - 28. April 2015 in Hannover

    20. Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement

    Zum 20-jährigen Jubiläum des Fachkongresses wird es Zeit für eine Namenskonkretisierung: Aus der Funktion wird die Aufgabe – der Fachkongress der Energiebeauftragten wird zum Fachkongress für Energiemanagement. Das kommunale Energiemanagement ist in den meisten Kommunen eine fest verankerte Aufgabe, die längst nicht nur die kommunalen Energiebeauftragten tangiert oder von ihnen ausgefüllt wird.

  • 04. - 05. Mai 2015 in Berlin

    Energetische Quartierskonzepte und Urban Labs

    Energetische Quartierskonzepte und Urban Labs werden derzeit als zwei Schlüsselinstrumente angesehen, um den Umbau der Städte und ihrer Infrastrukturen voranzutreiben. Sie werden eingesetzt, um Neuerungen in technischer und prozessualer Hinsicht auf Quartiersebene pilothaft zu erproben, beispielsweise bei der Transformation städtischer Energiesysteme aber auch in anderen Handlungsfeldern.

  • 05. Mai 2015 in Leipzig

    Effiziente Maßnahmen der Radverkehrsförderung mit Wirkung

    (mit Exkursionselement)

    Fahrrad fahren ist "in" und immer mehr Menschen steigen um aufs Rad. Daher ist es relativ einfach, sich darauf zu einigen, dass mehr Radverkehr eine gute Sache ist und man ihn entsprechend fördern muss. Vertreter aus Kommunalverwaltungen wissen jedoch: schwierig wird es, wenn es um die konkrete Umsetzung von Maßnahmen vor Ort und die Kommunikation mit Politik, Bürgern sowie innerhalb der Verwaltung geht.

  • 07. Mai 2015 in Freiburg im Breisgau

    Effiziente Maßnahmen der Radverkehrsförderung mit Wirkung

    (mit Exkursionselement)

    Fahrrad fahren ist "in" und immer mehr Menschen steigen um aufs Rad. Daher ist es relativ einfach, sich darauf zu einigen, dass mehr Radverkehr eine gute Sache ist und man ihn entsprechend fördern muss. Vertreter aus Kommunalverwaltungen wissen jedoch: schwierig wird es, wenn es um die konkrete Umsetzung von Maßnahmen vor Ort und die Kommunikation mit Politik, Bürgern sowie innerhalb der Verwaltung geht.

  • 12. Mai 2015

    Argumente für den Radverkehr

    Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14.00-15.00 Uhr

    Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

    Referent: Dr. Michael Meschik, Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Verkehrswesen, Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur

Nachrichten

14. April 2015

23. März 2015

16. März 2015

15. Januar 2015

12. Mai 2014

Neuerscheinungen