DB-Veranstaltungsticket

Städtetourismus als Wirtschaftsfaktor: Handlungsfelder, Trends und Perspektiven

17. - 18. Oktober 2011 in Berlin

Der Städtetourismus zählt seit einigen Jahren zu den dynamischsten Segmenten des Tourismussektors und trägt in vielen Städten zunehmend zum wirtschaftlichen Wachstum bei. Positiv wirkt sich dabei der Trend zu Kurz- und Tagesreisen sowie Zweit- und Drittreisen aus. Aber auch der damit oftmals verbundene Eventtourismus, sowohl im Kulturbereich, als auch im Shoppingtourismus, unterstützt die Entwicklung. Gerade in größeren Städten wird die Entwicklung zudem durch die Angebote der sogenannten Billigflieger begünstigt. Nach einem deutlichen Einbruch infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise erlebt der Städtetourismus nun wieder einen neuen Boom.

Folgende Fragen sollen im Seminar diskutiert werden:

  • Wo steht der Städtetourismus in Deutschland heute? Ist die Krise überwunden?
  • Welche Rolle spielt welcher Tourismus für die lokale Wirtschaft? Welche Rolle hat der Handel für den Städtetourismus?
  • Wie lässt sich der kommunale Tourismus finanzieren?
  • Eröffnet eine europäische Zusammenarbeit besondere Chancen?
  • Wie kann es gelingen, die Nachhaltigkeit von Großereignissen sicherzustellen?
  • Welche Wege gibt es für eine erfolgreiche Positionierung auf dem Markt? Wie können Alleinstellungsmerkmale genutzt werden?
  • Wie sehen die Zukunftsperspektiven für den Städtetourismus aus? Welche Themen? Welche Ziele?

Festgemacht an Beispielen aus der kommunalen Praxis soll die Veranstaltung den beteiligten Fachleuten die Möglichkeit zu einem breiten Erfahrungsaustausch geben.

Leitung:Dr. Beate Hollbach-Grömig
Dr. Holger Floeting
Zielgruppen:

Dezernenten, Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Tourismus,
Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, für Ratsmitglieder sowie Vertreter von Kammern und Verbänden

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Anmeldung:
Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
230,- Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
320,- Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Deutschen Landkreistages.

410,- Euro gelten für alle übrigen Teilnehmer/innen.

Ansprechpartner:
Sylvia Bertz
Tel.: 030/39001-258
Fax.: 030/39001-268
E-Mail: bertz@difu.de

Herunterladen:
application/pdf iconProgramm (74,1 kB)