Entwicklung und Vermarktung von Gewerbeflächen

Strategien, Konzepte, Instrumente

05. - 06. Mai 2010 in Berlin

Die Erschließung und Vermarktung von Gewerbeflächen gehört zu den Kernaufgaben der kommunalen Wirtschaftspolitik. Faktoren wie der technologische und ökonomische Strukturwandel oder veränderte betriebliche Produktions- und Logistikkonzepte führen zu veränderten und immer stärker ausdifferenzierten Standortanforderungen und Flächenbedarfen von Unternehmen. Anstelle von Standortentwicklungen auf der "grünen Wiese" gewinnt die Qualifizierung und Aktivierung von Gewerbeflächenpotenzialen im Bestand an Bedeutung. Gewerbeflächenentwicklung muss daher stärker denn je in Stadtentwicklungskonzepte eingebunden sein. Mit dem Internet oder großen Immobilienmessen bieten sich neue Chancen zur Vermarktung auch von Gewerbeimmobilien. Kommunen sind daher aufgefordert, zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes und im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung ihre Strategien, Konzepte und Instrumente der Gewerbeflächenentwicklung fortzuentwickeln.

Das Seminar soll daher verschiedene Fragen der Gewerbeflächenentwicklung und -vermarktung beleuchten:

  • Was sind die maßgeblichen Anforderungen an die Entwicklung von Gewerbeflächen und wie sehen die "Gewerbeflächen der Zukunft" aus?
  • Welche Ansätze zur Prognose des Gewerbeflächenbedarfs gibt es?
  • Welche Strategien der Gewerbeflächenentwicklung bieten sich an?
  • Welche Instrumente der Gewerbeflächenaktivierung haben sich bewährt?
  • Welche Möglichkeiten zur gewerbeflächenbezogenen Brachflächenaktivierung gibt es?
  • Was leisten gewerbeflächenbezogene Stadtentwicklungskonzepte?
  • Welche Erfahrungen gibt es mit einzelnen Informations- und Vermarktungsinstrumenten?
Leitung:Dipl.-Verw.Wiss. Daniel Zwicker-Schwarm
Dr. Busso Grabow
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Stadtplanung, Stadtentwicklung, Liegenschaften, Entwicklungsgesellschaften; Ratsmitglieder, Kammervertreter (IHK, HWK)

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik GmbH
Zimmerstraße 13–15
10969 Berlin (Berlin)
Anmeldung:
Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten: 230,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu -Zuwenderstädten; 320,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Bereichen des Deutschen Städ-tetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Deut-schen Landkreistages. 410,– Euro gelten für alle übrigen Teilnehmer/innen.

Ansprechpartner: Ina Kaube
Herunterladen:
application/pdf iconProgramm (224,7 kB)