DB-Veranstaltungsticket 2016

Veranstaltungen

Difu-Fortbildung

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 23. Februar 2016 in Weimar

    Möglichkeitsräume zur Integration von Siedlungswasserwirtschaft, Stadt und Freiraumplanung

    Workshop von INISnet in Kooperation mit der IBA Thüringen und der Bauhaus-Universität Weimar

    Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Fördermaßnahme "Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung" (INIS)  werden in einer übergreifenden Perspektive Bedeutung und Folgen des notwendigen Umbaus der Wasserinfrastrukturen für die Stadt der Zukunft thematisiert.

  • 25. - 26. Februar 2016 in Berlin

    Erfahrungsaustausch: Herausforderungen für kleine und mittlere Städte

    Klein- und Mittelstädte stehen vor ähnlichen Herausforderungen wie große Städte. Ihre Handlungs-möglichkeiten und Rahmenbedingungen unterscheiden sich jedoch zum Teil erheblich von denen der Großstädte. Dies gilt im Besonderen für Städte und Gemeinden, die weniger zentral gelegen sind, Bevölkerungsverluste verzeichnen, jedoch die Sicherung ihrer Zentrenfunktion gewährleisten müssen.

  • 14. - 15. März 2016 in Berlin

    Zukunft der kommunalen Verkehrsfinanzierung

    Die Verkehrsinfrastruktur in den Kommunen ist in vielen Bereichen marode: Beispiele für Schlaglochstraßen, bröckelnde Betonbrücken und erneuerungsbedürftige Anlagen des öffentlichen Personennahverkehrss (ÖPNV) finden sich in vielen Städten. Die Finanzquellen aus dem Gemeindeverkehrs-finanzierungsgesetz (GVFG) und dem Entflechtungsgesetz (EntflechtG) befinden sich gegenwärtig in einer Umbruchphase. Für den ÖPNV wird unter anderem durch den demografischen Wandel die Finanzierung des Angebots schwieriger.

  • 15. März 2016 in Stuttgart

    Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit im Gebäude, Quartier und Stadtentwicklung – wie kann Interreg diese Ziele unterstützen?

    Veranstaltungsreihe „Europäische Zusammenarbeit schafft Mehrwert!“

    Einladung zur Vernetzungsveranstaltung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. am 15. März 2016 in Stuttgart

Projekte Kommunaler Klimaschutz

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 17. Februar 2016 in Essen

    Klimaschutz- und Energieeffizienzprojekte in Kommunen finanzieren

    Tag der Kommunen auf der Messe E-World Water & Energy

    Das Abkommen in Paris hat es gezeigt: Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels können nicht mehr von der Agenda kommunaler Aufgaben genommen werden. In Deutschland ist Klimaschutz für Kommunen eine freiwillige, aber umso wichtigere Aufgabe.

  • 14. April 2016 in Nürnberg

    Themenseminar: Energiekonzepte für konservatorische Gebäude

    In Kooperation mit der Stadt Nürnberg soll im Rahmen der Veranstaltung eine intensive Betrachtung und Diskussion der Chancen und Herausforderungen des Energiemanagements und der energetischen Sanierung von Gebäuden mit konservatorischem Anspruch erfolgen. Der Veranstaltungsort könnte nicht besser gewählt sein: Die Stadtbibliothek Nürnberg ist die älteste städtische Bibliothek im deutschsprachigen Raum und wurde bis 2012 energetisch wie konservatorisch vorbildlich saniert und erweitert.

Difu-Dialoge

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 16. März 2016 in Berlin

    Online-Handel – Trend oder Hype?

    Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

    Der Einzelhandel gehört zu den großen Selbstverständlichkeiten der Stadt, auch wenn sich die Handelsorte stetig wandeln: Der traditionelle Facheinzelhandel und "Tante Emma" sind auf dem Rückzug, dafür wächst die Zahl der Shoppingcenter, Discounter, Fachmarktzentren und Factory Outlet Center. Die rasante Entwicklung des Online-Handels wirft nun die Frage auf, ob sich die alte Beziehung von Stadt und Handel grundsätzlich ändert und der Bildschirm von PC und Smartphone das Ladenlokal perspektivisch ersetzen wird.

Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel

Fahrradakademie

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 17. Februar 2016 in Stuttgart

    Mehr Sicherheit im Radverkehr

    Für Polizei, Ordnungsbehörden und Planer

    In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

  • 18. Februar 2016 in Köln

    Mehr Sicherheit im Radverkehr

    Für Polizei, Ordnungsbehörden und Planer

    In einigen Jahren werden Prognosen zufolge deutlich mehr Radfahrende auf den Straßen unterwegs sein. Gleichzeitig wird der Radverkehr durch neue technische Entwicklungen immer schneller und mehr ältere Menschen werden mit dem Fahrrad unterwegs sein. Ohne entsprechende Maßnahmen sind steigende Unfallzahlen zu befürchten.

  • 01. - 02. März 2016 in Berlin

    Radverkehrsanlagen planen und realisieren

    Konzepte und Handwerkszeug für die Praxis

    Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über strategische und planerische Fragen der Radverkehrsförderung. Dabei werden sowohl Grundlagen vermittelt als auch komplexere Fragestellungen behandelt, die sich in der planerischen Praxis ergeben.

    Neben dem "großen Bild" – der integrierten städtischen Verkehrsplanung – wird es um die konkrete Planung für den Radverkehr im Straßenraum und das Handwerkszeug zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis gehen.

  • 15. - 16. März 2016 in Erfurt

    Radverkehrsanlagen planen und realisieren

    Konzepte und Handwerkszeug für die Praxis

    Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über strategische und planerische Fragen der Radverkehrsförderung. Dabei werden sowohl Grundlagen vermittelt als auch komplexere Fragestellungen behandelt, die sich in der planerischen Praxis ergeben.

    Neben dem „großen Bild“ – der integrierten städtischen Verkehrsplanung – wird es um die konkrete Planung für den Radverkehr im Straßenraum und das Handwerkszeug zur erfolgreichen Umsetzung in der Praxis gehen.